...

Dienstag, 12.02.2013

Nach weiteren 11 Tagen melde ich mich nun endlich wieder zurück! Da ich mitlerweile schon viele Kleinigkeiten vergessen habe, berichte ich mal nur von den wichtigsten Dingen, die in den letzten 3 Monaten hier passiert sind.

 

Die Weihnachtszeit war total stressig aber auch superschön! Die Lichter in der Stadt sind der Wahnsinn (außer an der Oxford Street, die waren meiner Meinung nach hässlich letztes Jahr), es hat nur der Schnee gefehlt, der kam leider ist Ende Januar - für zwei Tage... Auf der Arbeit war wahnsinnig viel los, wird hatten fast jeden Tag 3 Kassen offen und trotzdem eine Schlange von ungefähr 20 Leuten - den ganzen Tag! Es war unglaublich aber auch total viel Spaß gemacht.

Weihnachtsgeschenke an alle von einem Arbeitskollegen - es gab eine Packung Rocher für jeden! Weihnachtscupcakes von Jade!

 

Die Wohnungssuche gestaltete sich schwieriger als gedacht. Kirsten und ich waren ziemlich verzweifelt, da wir Weihnachten nicht im Hostel verbringen wollten. Am 23.12. kam dann endlich die erlösende Nachricht, dass wir am 24. einziehen können. Gesagt, getan. Leider mussten wir beide am 24. erst noch arbeiten, sodass wir am Heiligabend umziehen mussten. Ganz nach britischer Tradition (und weil wir am Abend eh keine Zeit hatten) haben wir dann am 25.12. zusammen Weihnachten in unserem neuen Haus gefeiert. Mitlerweile haben wir seit einer Woche auch noch neue Mitbewohner - Oscar und Soraya aus Spanien. Er arbeitet in der Innenstadt im Büro und sie ist bei uns im Shoppingcenter die Managerin von Starbucks. Bis jetzt kommen wir wunderbar mit denen zurecht, sie haben auch schon für uns gekocht, super lecker!

Unser Haus!!!

 

Am 26.12. kam mich Jannis dann endlich hier in London besuchen! Das Abholen vom Flughafen gestaltete sich allerdings schwieriger als gedacht, denn ausgerechnet an dem Tag streiken die meisten Mitarbeiter des öffentlichen Verkehrs...Außerdem beginnen am 26.12. die großen Winterschlussverkauf-Sales hier, was bedeutet dass grade mein Shoppingcenter und die Oxford Street (dort wollte ich Jannis abholen) unfassbar voll waren. Ich stand 40 Minuten an der Bushaltestelle (zweiter Stop von der Strecke!) und die Busse sind vorbeigefahren, da sie schon voll waren. Das gleiche galt für Jannis. Letzendlich entschieden wir uns dazu, dass er einfach versucht ein Taxi zunehmen, was dann auch geklappt hat! Die Woche war wirklich toll, ich musste auch nur einmal arbeiten und somit konnten wir das Touristenprogramm voll durchziehen- (Für mich war es das 4. Mal - aber es macht immer wieder Spaß!)

 

An Silvester haben wir Marek, Rebecca und Patrizia zu uns eingeladen zum Vortrinken und sind mit denen dann zum Primrose Hill gefahren. Das ist ein Hügel im Regents Park (im Norden von London) von dem man die ganze Stadt sehen kann! Eigentlich wollten wir uns das große Feuerwerk am Fluss angucken, aber dieser Ausblick war einfach fantastisch und ich bin froh, dass wir dort hin sind.

 

 

Die Arbeit läuft zur Zeit auch sehr gut. Anfang Januar fing mein Manager an, immer mehr "Christmas Temps" zu kündigen und ich hatte echt Angst, dass ich meinen Job verliere. Ich hab mein Bestes getan und auch die Anderen haben mir alles beigebracht, damit ich bloß nicht gehen muss - die harte Arbeit hat sich dann auch ausgezahlt! Ich habe nun meine Festanstellung bekommen und kann dort bleiben, worüber ich mich wahnsinnig gefreut habe. Außerdem bedeutet das, dass ich Anspruch auf Urlaub habe. Den nehme ich mir vom 18.03.-29.03 um Urlaub zu Hause zu machen! Ich freue mich schon wahnsinnig und hoffe, dass ich auch alle sehen kann, die ich sehen möchte.

 

 

So, nun seit ihr wieder mal auf dem neusten Stand. Ich berichte bald wieder.

Liebste Grüße aus London!

 

 

P.S. Extra-Gruß geht an Jule, die sehr geduldig mit mir war :D

...

Freitag, 01.02.2013

Hallo meine Lieben!

Ich habe mich nun schon viel zu lange nicht mehr gemeldet - das lag daran dass ich viel gearbeitet habe und kaum Zeit hatte und mein Internet hier nicht das beste ist...In den nächsten Tagen werde ich die ganzen letzten Wochen nachholen - also seid gespannt!

Liebste Grüße aus London :)

Lord Mayor, Christmasmarket ... and a new job!

Sonntag, 18.11.2012

Hallo meine Lieben!

Endlich melde ich mich auch mal wieder, nach zwei weiteren Wochen. Es ist auch schon wieder einiges passiert in der vergangen Zeit, also werde ich nun davon berichten. 


10.11.2012

Letzte Woche Samstag war ich mal wieder mit Ida unterwegs. Wir haben uns an der St. Pauls Cathedral getroffen um uns dort die Lord Mayor's Show anzugucken die jedes Jahr in London statt findet. Die Show ist eine Parade, die quer durch London geht (fast den ganzen Tag) und heißt den neuen Lord Mayor willkommen. Nun fragt bloß nicht, wer genau dieser Typ ist oder was er macht - es findet eine Parade statt, die guckt man sich an und das wars! :D

Also, schaut euch die Fotos an (und falls ihr doch wissen wollt warum diese Parade statt findet, googelt es), sind ein paar echt tolle Fotos entstanden!

vor der St. Pauls Cathedral nach der Show

 

17.11.2012

Gestern war ich mit Ricarda auf dem Weihnachtsmarkt in Southbank. Ist echt schön dort, es gibt auch ein paar deutsche Stände. Allerdings ist alles schweineteuer. Glühwein ungefähr 6€ für 0,2l, eine Bratwurst kostet dasselbe und Pommes 5€ - also haben wir uns dann nichts gekauft.

 

Später bin ich dann mit Marek, Patrizia und Kirsten noch in einen Pub/Bar in der Nähe vom Hostel gegangen. Dort sind leider keine Fotos entstanden aber ich sag mal so - es war gut! :D

 

So nun noch ein paar Neuigkeiten zur Jobsituation. Mit Sportsdirect gab es einige Probleme, weswegen ich in der Zwischenzeit versucht habe einen anderen (besseren) Job zu suchen. Hab dann gefühlte 23456 Online-Bewerbungen gemacht und auch Walk-Ins, letzte Woche dann in Stratford im Shoppingcenter (Westfield). Das ist eines der größten Shoppingcenter in Europa und es gibt dort 300 Shops auf 175000m². Ich bin dahin gegangen, da Kirsten dort arbeitet und mir gesagt hat, dass einige Shops noch nach Leuten suchen. Freitag war ich dann dort und bin nur in 5 verschiedene Shops, hatte direkt im ersten ein Interview und auch im letzten. Das war Paperchase und dort hat mir der Manager (Adam) direkt nach dem Interview gesagt, dass er mich einstellen möchte. Am Anfang bekomme ich 30 Stunden (5 Tage) die Woche, 7 Pfund die Stunde und bekomme wahrscheinlich nach ein Paar Wochen bis zu 40 Stunden. Er hat gesagt, dass er 12 Leute einstellt für die Weihnachtszeit, drei bis vier davon bleiben auch danach noch - also Daumen drücken, dass ich eine davon sein werde! Morgen habe ich dann meinen ersten Arbeitstag, von 12 bis 18 Uhr - und um 17 Uhr wird Rihanna dort übrigens die Weihnachtsbeleuchtung anmachen und live performen. Nach der Arbeit werden Kirsten und ich uns dann noch ein Haus angucken in dem 2 Zimmer frei sind, hoffentlich ist das was für uns!

 

So, nun seid ihr erstmal wieder auf dem neusten Stand. Ich werde morgen oder übermorgen dann berichten, wie es so gelaufen ist.

Bis dann! :)

Visitors from home...

Montag, 05.11.2012

Hallo ihr Lieben!

Ich habe nun schon wieder viel zu lange keinen neuen Eintrag hochgeladen. Das hole ich nun aber nach. Wie ihr vielleicht schon wisst, hatte ich am 30. und 31. Oktober Besuch aus der Heimat! Viel zu erzählen gibt es nicht, wir haben an zwei Tagen das komplette Touristenprogramm durchgezogen - schaut euch einfach die wunderbaren Fotos an!

 

 

 

Am ersten Tag ging es zunächst zur Tower Bridge und zum Tower, von da aus zum Monument und zur St. Pauls Cathedral und einmal über die Millenium Bridge. Dann gings in einen Pub zum Mittagessen und dann noch zum Piccadilly Circus, zum Big Ben und London Eye und abends zum Buckingham Palace. Danach gingen wir noch in Soho essen.

  

Die zwei Touristen... :Dvom Weg von der St. Pauls Cathedral zur Millenium Bridge

  

Mittagessen im Pubim Pub

 

Piccadilly Circus ♥ 

 

 

Victoria Memorial am Buckingham Palace



Big Ben

 

Am zweiten Tag gingen wir zur Westminster Abbey, nochmal im Hellen den Big Ben und das London Eye anschauen, danach zum Trafalguar Square, wo grade eine Parade stattfand. Wir blieben dort und warteten ein wenig und haben dann sogar die Queen gesehen! Anschließend fuhren wir zum Covent Garden, dann in den Regent's Park, dann zur Oxford Street und ganz zum Schluss zum Abendessen ins HardRock Cafe!



Westminster Abbey

 

Hallo Elizabeth!

 

 

Hardrock Cafe

 



So, das wars erstmal wieder von mir...Die nächsten Tage berichte ich euch mal wieder ein wenig ausführlicher - es gibt nämlich einige Neuigkeiten was die Jobsuche betrifft, also seid gespannt!

The last two weeks!

Mittwoch, 17.10.2012

Hallo ihr Lieben!

In diesem Eintrag werde ich für euch nun die letzten zwei Wochen zusammenfassen, damit ich endlich anfangen kann, aktuelles hochzuladen.

 

Die letzten zwei Wochen waren, meiner Meinung nach, eher unspektakulär, was vermutlich aber normal ist, wenn man schon alles besichtigt hat und es nun ans Eingemachte geht...

Am 02.10.2012 kam ich endlich meine Bankkarte per Post im BUNAC-Office an. Jetzt muss ich nur noch darauf warten, dass ich die PIN-Nummer auch noch bekomme, vorher kann ich nicht soviel mit der Karte anfangen...

An dem Tag rief ich außerdem bei der Nummer an, bei der man sich einen Termin holt um die National Insurance Number beantragen zu können. Der Typ am Telefon wirkte etwas genervt, als ich zum (gefühlt) 1000. Mal "Sorry?" sagte, da ich ihn einfach nicht verstehen konnte. Irgendwann schien er aber zu verstehen, dass er mir alles drei Mal sagen muss, da es sonst keinen Sinn hat. Er diktierte mir die Adresse wo ich meinen Termin haben sollte. (Am nächsten Tag übrigens - die Meisten haben ihren Termin erst 2 Wochen nach dem Anruf!) Als ich aufgelegt hatte, guckte ich direkt bei Google nach, wo ich den hinmuss. Tja, da merkte ich dann, dass die Adresse, trotz drei Mal diktieren, immernoch falsch war - es gab sie nämlich nicht! Ich habe dann nach ähnlichen Adressen gesucht und hatte irgendwann Glück: Hatte eine gefunden, die zu einem Job-Centre gehörte, also musste das ja stimmen. Es stellte sich am nächsten Tag dan nauch heraus, dass ich die richtige Adresse gefunden hatte. Im Job-Centre angekommen, wurden mir ein paar Fragen gestellt und ich bekam eine Bestätigung, dass ich die NI-Nummer beantragt habe.

 

Am 03.10.2012 ging ich zu einem Pub Meet von BUNAC im "Slaughtered Lamb Pub" in Barbican. War ein echt netter Abend, habe viele Leute dort kennengelernt (vorallem Kanadier, hier wimmelt es ja nur so von denen!), die dasselbe machen wie ich. Ich blieb allerdings nicht ganz so lange, da am nächsten Tag mein Umzug ins neue Hostel auf dem Tagesplan stand!


 Für eine Woche habe ich dann in einem 9-Bett Zimmer geschlafen - ganz oben übrigens, was sich als praktisch herausstellte um die Wäsche nach dem Waschen aufzuhängen!

Ganz oben - mein Bett!

 

Am 06.10.2012 habe ich mich mit Danilo (ein weiteres Mitglied der Organisation) im Regent's Park getroffen - er musste leider früh wieder weg, ich blieb aber noch länger um Fotos zu machen, da der Park wirklich unglaublich schön ist, vorallem bei Sonnenuntergang! 

 

 

Die Tage danach waren ziemlich eintönig. Ich stand jeden Tag früh auf, um noch das Frühstück im Hostel zu bekommen, danach fuhr ich meist ins Office um Online-Bewerbungen abzuschicken und nach einer Wohnung zu suchen. Dann gings Mittagessen und im Anschluss verteilte ich meine Lebensläufe in einigen Shops. Unter anderem auch in Covent Garden - da machte ich allerdings eine kleine Pause. Es war fantastisches Wetter und dort auf dem Marktplatz sind immer Straßenkünstler, die irgendwas vorführen. Ich hab mir dann den Mann, der auf der Leiter balanciert angeschaut und nachher noch den Mann als Hund verkleidet entdeckt - bescheuert diese Briten... Ein paar Tage später erhielt ich eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bei SportsDirect an der Oxford Street - muss dort morgen um 15 Uhr hin, also werde ich danach berichten wie es gelaufen ist!

 Straßenkünstler in Covent GardenDer

 

Heute hatte ich dann noch ein Telefoninterview bei der Esprit Group. War allerdings nicht so spannend, mir wurden nur 3 Fragen gestellt: Wie lang ich Zeit habe, wann ich unter der Woche Zeit habe und warum ich Kellnerin werden will. Sie meinte dann, sie meldet sich, falls ich in die engere Auswahl komme - also abwarten...

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass ich jetzt schon zwei Mal für eine Australierin gehalten wurde, angeblich ist mein Englisch so gut...Das zweite Mal war übrigens grade heute - ein Mädchen (aus Australien!!!) sagte zu mir, mein Englisch wäre ja selbst besser als ihrs. Macht einen schon ein wenig stolz so etwas zu hören!

 

So jetzt habe ich es endlich geschafft die letzten Wochen nachzuholen und ihr habt wieder einiges zu lesen! Ich werde die Tage wieder berichten, wie es mit der Jobsuche so weitergegangen ist.

Auf dieser Seite werden lediglich die 5 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.